Es gibt viele Gründe um in den Schützenverein einzutreten

Das wichtigste ist die Gemeinschaft.
Wir sind nicht nur eine reine Feiergemeinschaft, wir sind ein Schützenverein. Das Leben im Verein ist sehr vielfältig und spannend. Wir sind eine enge, soziale Gemeinschaft, die das ganze Jahr füreinander da ist.

Zahlreiche Aktivitäten

Es gibt Aktivitäten, die den Verein ausmachen. Brauerei-Besichtigungen, Schützenfeste, Vorstandsausflüge und vieles mehr. Alle drei Jahre gibt es das Treffen der ehemaligen Könige, und alle 10 Jahre gibt es das Kaiserschießen.

Der Höhepunkt ist natürlich unser eigenes Schützenfest in Gevelinghausen, jedes Jahr über Fronleichnam. Das Schützenfest ist drei Tage lang. Dazu gehört natürlich auch das Kränzen und das Fahnenaufstellen. Der erste Tag beginnt abends um 18:00 Uhr mit einem Festzug, der in die Schützenhalle führt. Am zweiten Tag des Schützenfestes ist Fronleichnam, und danach gibt es einen Frühschoppen in der Schützenhalle. Am dritten Tag ist Vogelschießen für die Jungschützen und für die Schützenbrüder. Den Abschluss bildet eine große Discoparty am Abend des dritten Tages.

Neben den diversen Feierlichkeiten verbringen wir auch viel Zeit in unserem “Wohnzimmer”, der Schützenhalle. Da ist eigentlich immer etwas zu tun, und die gemeinsame Arbeit macht Spaß.

Die Jungschützen

Die Jungschützen haben aktuell 16 Mitglieder. Man kommt zu den Jungschützen, wenn man zwischen 16 und 23 Jahren alt ist und in den Verein eintritt. Es gibt auch Aktivitäten, die nur die Jungschützen machen, beispielsweise am Schützenfest-Freitag ein gemeinsames Frühstück oder das Vogelschießen nur für die Jungschützen, bei dem der Jungschützenkönig ausgeschossen wird.

Der Vorstand

Der Vorstand ist das Herzstück des Schützenvereins. Es gibt den geschäftsführenden Vorstand, den repräsentierenden Vorstand und den Ehrenvorstand. Mit dem Vorstand bereitet man die Aktivitäten vor. Man fährt zu anderen Schützenfesten (Bundes-, Kreis- und Stadtschützenfeste), man besucht die Nachbarvereine, und man hat jedes Jahr einen Vorstandsausflug. Mitglied im Vorstand ist man, weil man für das Schützenwesen “brennt”, viel näher am Schützenverein ist und selbst mitgestalten kann.

Um einen Vorgeschmack von der Vorstandsarbeit zu bekommen, sind auch der Jungschützenkönig, seine Begleiter und der Jungschützensprecher Mitglieder des Vorstands.

Könige

Man ist nicht nur ein Jahr Schützenkönig und das wars. Alle 3 Jahre gibt es das Treffen der ehemaligen Könige, da kann man der König der Könige werden. Und alle 10 Jahre gibt es das Kaiserschießen für die ehemaligen Könige. Bei einem Jubiläum wird ebenfalls ein neuer Kaiser ausgeschossen.